Invisible Sue

Kinospielfilm, 90 Minuten, ostlicht filmproduktion, AMOUR FOU Sarl Luxembourg, 2017

Sue (Ruby M. Lichtenberg) im Burgerschuppen
Sue (Ruby M. Lichtenberg) im Burgerschuppen

Sue (12) ist eine Einzelgängerin. Nachdem sie mit einer von ihrer Mutter, einer Wissenschaftlerin, hergestellten Flüssigkeit in Berührung kommt, kann sie sich plötzlich unsichtbar machen. Ihre Mutter wird kurz darauf entführt. Mit ihren neuen Freunden Tobi und App muß Sue ihre Mutter befreien und die Entführer zur Strecke bringen.

 

Sue (12) is a lone wolf. When she gets in contact with a liquid produced by her mother, a scientist, she is suddenly able to become invisible. Shortly after though, her mother is abducted. With the help of her new friends Tobi and App, Sue has to rescue her mother and hunt down the kidnappers. 

Produktion/Koproduction: ostlicht filmproduktion weimar, AMOUR FOU Sarl
Produzenten: Guido Schwab, Marcel Lenz,

Co-Produzenten: Bady Minck, Alexander Dumreicher-Ivanceanu
Buch/Regie: Markus Dietrich
DOP: Ralf Noack

Szenebild: Stephan von Treshkow

Cast: Ruby M. Lichtenberg, Anna Shirin Habedank, Lui Eckardt, Victoria Mayer, Luc Schiltz, Jeanne Werner, Patrick Hastert,  Catherine Janke,  Lotte Tscharntke, Tatja Seibt, Stephanie Stremler, Anouk Wagener, Larisa Faber, Eugénie Anselin, Roland Gelhausen, Joyce Ilg, Lina Isabel Sturm, Roy Peter Link, Patrick Danne

 

Schnitt: Sebastian Thümler
Ton: Marc Meusinger

Maske: Hannah Hackbeil
Kostüm: Uli Simon

Musik: André Dziezuk

Sounddesign: Sebastian Schmidt

Mischung: Michel Schillings

Mit Unterstützung von: Film Fund Luxembourg, MDM - Mitteldeutsche Medienförderung, Deutscher Filmförderfonds, BKM, MFG, Thüringer Staatskanzlei

Sender: MDR, KIKA, HR und WDR


Probenwochenende im Thüringer Wald
Probenwochenende im Thüringer Wald